· 

Weihnachten 2017 - Lassen Sie sich inspirieren

Am Anfang war ein Hirsch...

Zu Beginn meiner Planung für die alljährliche Weihnachtsdekoration suche ich immer nach einem Thema, einem roten Faden der sich durch alle Räume, alle Ideen zieht. Ein Thema, das Farben, Strukturen oder Stimmungen vorgibt. Das macht es um einiges leichter am Ende eine harmonische und stimmungsvolle Weihnachtsdekoration zu zaubern.

 

Dieses Jahr fiel meine Wahl auf ein wunderschönes Gemälde der Rheintaler Künstlerin Marianne Oehler, welches bei mir im Wohnzimmer hängt.  Neben meinem Lieblingstier, dem Hirsch besticht es durch wunderschöne, warme Braun- und Kupfertöne und nachdem Kupfer ohnehin eine der neuen Interior-Trendfarben ist, beschloss ich also meine diesjährige Weihnachtsdekoration daran anzulegen. Wie die Umsetzung aussieht, sehen Sie in den folgenden Beiträgen oder auf meinem Instagram-Account @christiandavidscheck.

 

DIY-Tips:

  • Suchen Sie sich ein Thema - Dies kann nahezu alles sein. Ein schönes, passendes Bild, eine besondere landschaftliche Stimmung vor Ihrem Wohnzimmerfenster, der mit bunten Naschereien prall gefüllte Nikolaus-Stiefel. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
  • Schauen Sie nun genau hin! Welches Farben weist Ihr Thema auf? Welche Texturen sind darin vorhanden? Welche Stimmung erzeugt es?
  • Wenn Sie sich nun diese Fragen beantwortet haben, gehts an die Umsetzung. Den Plan dafür haben Sie schon :-) Sie kennen die Farben, die Texturen und die Stimmung - Los geht's